Humanities

Akzeptierte Definitionen zu Händen Kunst und ihre Klassifizierung

[Örnek Resim

Kunst ist ein sehr breites Studienfeld. Kunst wird im Allgemeinen qua Mittel zur Selbstdarstellung definiert. Es gibt keine einzige Definition, die zu Händen die Technologie allgemein erprobt ist. Die Kunst bietet sich zu Händen mehrere Definitionen an. Manche dieser Definitionen sind:

• Es ist eine Möglichkeit, seine Ideen durch Malen, Zeichnen, Skulptur usw. auszudrücken.
• Es ist jede Regsamkeit, unter welcher eine Person organisierten Ideen Regelmäßigkeit und Form gibt, um eine neue Schöpfung hervorzubringen.
• Es ist eine Lebensweise, die ein wesentlicher Teil des Lebens ist.
• Es handelt sich um die Herstellung von Artikeln mit visuellen Hilfsmitteln wie Linien, Farben, Texturen usw., die sich an Gestaltungsprinzipien orientieren, die den ästhetischen und funktionalen Bedürfnissen des Einzelnen und welcher Sozialstruktur vollbringen.
• Es bezieht sich gen die Produkte welcher menschlichen Kreativität.
• Es ist ein Mittel zur Selbstdarstellung.

Die Kunst ist in zwei Teile geteilt. Dies sind I) die freien Künste und II) die kreativen Künste

i) Die freien Künste sind Studien, die allgemeines Wissen und intellektuelle Fähigkeiten wie Recht, Text, Regierung usw. vermitteln sollen. Sie werden im Allgemeinen von den Geisteswissenschaften bezeichnet, weil es sich um eine humanistische Selbstdisziplin handelt, die gen die Belange des sozialen Lebens eingeht.

ii) Kreative Kunst bezieht sich gen die Kunst, die kreative Fähigkeiten einsetzt, um Objekte zu Händen unsrige täglichen Aktivitäten zu produzieren. Im Kontroverse zu den freien Künsten vermitteln die kreativen Künste den Lernenden unabhängige berufliche oder praktische Fähigkeiten. Dies ist welcher Hauptgegenstand des Studiums welcher bildenden Kunst.

Es ist anzumerken, dass, wenn welcher Fachterminus "Kunst" in welcher bildenden Kunst erwähnt wird, es sich tatsächlich um kreative Kunst handelt. Es ist in zwei Hauptbereiche unterteilt: a) Bildende Kunst und b) Darstellende Kunst.

Bildende Kunst

Dies betrifft jeglicher kreativen oder künstlerischen Produkte, die mit dem Sehsinn (sense optical eye), dem Tastsinn (skin) wahrgenommen werden und Emotionen wecken können. Von dort kann jedes kreative Produkt, dies Sie sehen, berühren und in Ihnen ein emotionales Gefühl hervorrufen können, qua eine Form welcher visuellen Kunst betrachtet werden. Nehmen wir qua Leitvorstellung eine Zeichnung gen einem Klinge Papier. Da man die Zeichnung mit dem Glubscher und welcher Berührung sehen kann, während dieselbe Zeichnung selbst unter demjenigen, welcher sie sieht, ein emotionales Gefühl hervorruft, kann man mit Überzeugung sagen, dass die Zeichnung eine Kunstform ist visuell.

Bildende Kunst wird manchmal wegen ihrer greifbaren Natur qua plastische Kunst oder feste Kunst bezeichnet. Es ist in zwei Gruppen unterteilt. Dies sind die schönen Künste und die industriellen Künste.

• Die schönen Künste werden geschaffen, um die Non…- und Außenbereiche von Häusern, Büros usw. zu dekorieren. Sie werden extra hergestellt, um dies ästhetische Verlangen des Betrachters zu Befriedigung verschaffen. Infolgedessen werden die ästhetischen Qualitäten von Werken in diesem Zuständigkeitsbereich in ihrer Entstehung hervorgehoben oder hervorgehoben. Obwohl jene Künste andere Schlingern spielen können, sollte beachtet werden, dass ihre Hauptfunktion die Dekoration ist. Beispiele sind Malerei, Grafikdesign, Bildgestaltung und Skulptur.

• Industrielle Kunst, selbst angewandte Kunst genannt, konzentriert sich mehr gen die Funktionen oder den Gebrauch des künstlerischen Produkts qua gen seinen ästhetischen Zahl. Sie sind geschaffen, um die nützlichen Bedürfnisse des Einzelnen unter welcher Erfüllung seiner täglichen Aufgaben zu Befriedigung verschaffen. Dies sind rein nutzbare Kunstformen. Beispiele sind Textilware, Lederwaren, Tonware, Tonware und Schmuck.

Darstellende Künste

Selbige werden vom Seh- und Bewegungssinn wahrgenommen (kinästhetischer Sinn). Sie werden umgesetzt oder gespielt. Sie sind in einer Vielzahl von Zeit zu sehen. Beispiele sind Musik, Tanz und Theater. Verbale Künste sind ein Richtung welcher darstellenden Künste, dh Performances, die mit Worten und körperlichen Gesten kommuniziert werden. In Verbindung stehen Gedichte, Beschwörungsformeln, Rezitationen usw.

Es gibt einzigartige Merkmale, die visuelle und darstellende Künste unterscheiden. Lassen Sie uns zunächst extra die bildende Kunst sprechen.

1. Dies sind Künste, die unseren Sehsinn erwähnen und selbst von unserem Tastsinn wahrgenommen werden können.

2. Die visuelle Kunst ist fertig.

3. Beispiele: Malerei, Skulptur, Textilware usw.

4. Sie können es sehen und wahrnehmen und es greifbar zeugen.

5. Es ist nicht zeitlich eingeschränkt.

Aufwärts welcher anderen Seite sind dies die besonderen Merkmale welcher darstellenden Künste.

1. Dies sind Kunstformen, die von unserem kinästhetischen Sinn und Tastsinn wahrgenommen werden.

2. Die Kunst welcher Szene wird gespielt / gespielt.

3. Beispiele: Musik, Tanz, Theater, Poesie usw.

4. Es kann nicht berührt werden, welches es unstofflich macht.

5. Es kann in einem Strom von Zeit gesehen werden.

Örnek Resim

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close