Animation

 Animation Herausforderung des Zeichnens von Telefonmasten in Ziel

[Örnek Resim

Manche welcher einfachsten Gimmick in welcher Welt welcher Animation. Nehmen wir zum Leitvorstellung dasjenige Zeichnen von Landschaften, Sie würden denken, eine ohne Rest durch zwei teilbar Straße zu einem Zähler zu zeichnen, die eigene Ziel wäre trivial. Und ja, dasjenige ist Teil. Hinwieder dann zu tun sein wenige Telefonleitungen in welcher Skizze eingezeichnet werden, und wenn man bedenkt, dass sie richtig in dasjenige richtige Intervall eingezeichnet werden zu tun sein. Ah ha, nichtsdestoweniger nachdem kann es ziemlich schwierig werden.

Wirf verdongeln kleinen Sturz hinauf die Straße, ein paar Gräben hinauf welcher verdongeln Seite, ein paar Felder, ein paar Kühe, kilometerlange Briefkästen, gertenschlank besiedelte Eichen und plötzlich bist du eines welcher einfachsten Gimmick, die sie unterrichten solange bis sechste Stil im Kunstunterricht in eine Varianz von Herausforderungen. Hinwieder fangen wir zuerst mit den Telefonen an und vergessen dasjenige ganze Zeug fürs Erste. Wie könnten wir dasjenige wirken auf?

Zeichnen Sie immer zuerst den nächsten, dann den letzten Telefonmast und markieren Sie dann die Abstände, wodurch Sie daran denken, dass jeder zwischen den Masten größer wird. Viele Animatoren vermasseln dies, un… sie die Abstände in welcher gleichen Größe markieren und dann in die Leitungsmasten stecken. Dies führt jedoch zu einer ungleichmäßigen Verzerrung, und wenige menschliche Augen und Gehirne wiedererkennen dies sofort, da dort irgendwas nicht stimmt. Bitte schön berücksichtigen Sie dies was auch immer.

Referenzen:

"The Animator's Survival Kit; ein Vademekum mit Methoden, Prinzipien und Formeln z. Hd. klassische, Computer-, Spiele-, Stop-Motion- und World Wide Web-Animatoren" von Richard Williams (Regisseur welcher Animation "Who Framed Roger Rabbit"), hrsg. von Faber und Faber, New York; 2001. ISBN: 0-571-21268-9

und

"3D-Grafik & Animation: Vom Start solange bis zum Blicke auf sich ziehen" von Mark Giambruno; New Riders Publishing; Indianapolis, IN; 1997. ISBN: 1-56205-698-0

Örnek Resim

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close